Erfahrungsbericht Elgena Kleinboiler 12 Volt 200 Watt

Kleiner Erfahrungsbericht zum Boiler „Elgena Kleinboiler 12 Volt 200 Watt

Beim Wohnmobilbau wollte ich unbedingt die Motorwärme, welche beim fahren entsteht, ausnützen. Erst wollte ich mittels Adapterscheibe am Ölfilter das Motorenöl umleiten und über eine Kupferspirale das Wasser in einem Kanister/Tank aufheizen. Dann kam die Frage auf, was passiert wenn das Wasser heiß ist und das Öl mit rund 130° Betriebstemperatur weiter heizt? Da ich keine Antwort fand schwenkte ich vom Öl zum Kühlwasser. T-Stück im Heizkreislauf und eine warmwasserfeste Pumpe und dann das Kühlwasser quer durch den Wagen pumpen. Das war mir alles zu kompliziert und störanfällig. Aber dieser Energieüberschuss während der Fahrt musste doch irgendwie genutzt werden. Ja, aber nicht nur Wärme ist Energie sondern auch Strom und dieser wird auch während der Fahrt erzeugt. So kam ich zum Elgena Kleinboiler 12 Volt 200 Watt.
Angeschossen über das Trennrelais heizt der Boiler während der Fahrt oder manuell über einen Schalter mit Kontrollleuchte im Stand rund 6 Liter Wasser auf über 70° auf. Diese 6 Liter ergeben ausreichend Duschwasser für zwei Personen, und das sogar noch am nächsten morgen. Dafür wurde der Boiler zusätzlich mit Steinwolle eingepackt.
Dieses System hat sich für uns bewährt, da wir an und für sich täglich fahren und (fast) immer frei stehen.
Ich empfehle dringend jedem der solch einen Boiler im Einsatz hat, die Kabelanschlüsse an der Temperaturregeleinheit auf festen Sitz zu prüfen. Diese waren bei mir nach langer Zeit lose und begannen zu schmoren. Ein reinigen der Kontakte und nachbiegen der Stecker reichte als Reparatur voll aus.
Für unser neues Fahrzeug wird eine ähnliche Lösung geplant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

What is 15 + 10 ?
Please leave these two fields as-is:
IMPORTANT! To be able to proceed, you need to solve the following simple math (so we know that you are a human) :-)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.