Kalt geduscht

Hallo Leute.
Der Reihe nach. Heute von den Keilen gerollt und das Wohnmobil Richtung Autobahn bewegt. Die ersten sozialen Kontakte standen an, eine nette Geburtstagsfeier in Raten. Damit nichts passiert wurde die Gästezahl strickt begrenzt und so saßen wir zu viert am Tisch. Es war sehr angenehm und wir saßen länger wie geplant. Ein Drohnenflug um das frisch renovierte Haus wollte nicht klappen. Immer meldete die Drohne Verbindungsfehler und führte automatische Steuerbefehle nicht aus. Mehrere Versuche endeten immer mit der manuellen Landung. Somit konnten nur zwei Fotos gemacht werden.
Viel zu spät sind wir weggekommen. Der Weg führte uns nun nach Bi-Bi auf den Wohnmobilstellplatz. Dort wurde die Schlauchtrommel ordentlich gespült und dann Wasser in die Anlage gefüllt. Dabei habe ich gleich mal die erste Dusche genommen. Mit Einwurf der Münze entschied der lose im Kasten liegende Schlauch schlagartig die Richtung zu ändern und ich stand im Weg. Als genügend Wasser durch die Trommel durch war, kurz den Schlauch abgeknickt und den Schlauchanschluss auf den Füllstutzen gesteckt. Das erste Sorgenkind, der Vorfilter, erwies sich als dicht. Nach kurzer Zeit rutschte der Schlauch aus der Verschraubung. Dago gerufen um das Wasser abzudrehen. Ich traute mich nicht den Schlauch aus der Hand zugeben. Wieder etwas Wasser abbekommen. Verschraubung neu gesetzt und Schlauch wieder aufgesteckt. Befehl an Dago: Wasser marsch.
Bin nicht davon ausgegangen was nach dem schließen des Hahns nochmal Wasser kommt. Normalerweise macht innen das Zahlventil zu, aber der Füllvorgang ging weiter. Zu guterletzt rutsche die Kupplung nochmal vom Füllstuzen und der Duschvorgang war komplett. Will nicht maulen, für 1€ Schlauchtrommel gespült und beide Tanks fast voll.
Eine Massesonde schwitzte etwas. Konnte mit kleinem Bordwerkzeug durch nachziehen abgedichtet werden. Dann der zweite Gang, Anlage unter druck setzen.
Hey, Alles dicht, nur die kleine Pumpe schaltet nicht ab.
Das ist eine gute Arbeit für morgen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Kalt geduscht

  1. Gerrik Schönewolf sagt:

    Schlauchtrommel spühlen! Ein kleines aber wichtiges Detail, an das ich gar nicht gedacht habe. Anfängerfehler! Ich muss beim Wasser bunkern sorgsamer werden. Guter Hinweis
    Beste Grüße aus Ahnatal
    Gerry

  2. Peter Trunner sagt:

    Die Schlauchtrommel ist sehr gefährlich, da dort Sauerstoff dazu kommt und die Keime wachsen. Ich werde einen Bypass einbauen und die Trommel jedesmal spülen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.