Talsperre, Tag 5

Heute Mal sicherheitshalber den Urintank geprüft. Kapazität noch lange nicht ausgeschöpft. Gut, ich gestehe, ab und zu am Ende des Weges, wir stehen in einer kurzen Sackgasse, eine Stange Wasser wild zu entsorgen. Beim öffnen der Staubox habe ich einen Verschluss zerstört. Die Teile sind eh suboptimal und auf lange Sicht muss ich nacharbeiten. Habe mit einer Schraube und einem Bohrloch eine feste Verriegelung gebastelt.
Ansonsten lassen wir es uns gut gehen. Halten uns fern von anderen Leuten. Lesen viel und Stöbern im Internet nach vernünftigen Zahlen. Aber anscheinend gibt es die nicht. Alles ist auf Endzeit ausgerichtet und großteils Müll. Echte Zahlen muss man leider selbst errechnen!
Glücklicherweise erreichen uns auch gute Nachrichten und Zuhause in der Familie scheint alles ruhig zu sein.
Ansonsten im Westen nichts neues.

Drohnenbild


Ganz links stehen wir.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf Talsperre, Tag 5

  1. Michael sagt:

    So viel Wald um euch herum!
    Da könnt Ihr Euere Toilette schonen…
    Bleibt gesund!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

What is 4 + 10 ?
Please leave these two fields as-is:
IMPORTANT! To be able to proceed, you need to solve the following simple math (so we know that you are a human) :-)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.