Kurztrip nach Oberösterreich

Wowo wurde 70 und hat die Familie und Freunde nach Wimsbach eingeladen. Ich habe mir dafür Freitag und Montag Urlaub gegönnt. In einer Blitzaktion wurde unser Blauer reisefertig gemacht. Er hatte ja zum Jahreswechsel TÜV bekommen und ich habe nun noch Bremstrommeln und Scheiben nachgereicht um ein Rubbeln des Bremspedal zu beseitigen. Etwas Wasser und den Tank des Kochers aufgefüllt und ab ging es am Freitag ins lange Wochenende.
Hier angekommen habe ich mich auf den Kälteeinbruch vorbereitet. Stehe bei Regina vor der Garage und habe mir Strom gesichert um die Batterien zu stützen. Nun läuft der Dieselkocher im Dauereinsatz als Heizung und ich habe zwischen 18 und 20 Grad im Womo. Gegen die Fußbodenkälte liegen alte Felle am Boden. Es ist zum aushalten.
Es war toll am Samstagabend die ganze Familie um sich zu haben. Dago arbeitet immer wieder in Reginas Werkstatt und fertigt zwei Dirndl an. Ja, die Deutschen kommen nach OÖ und nähen Trachten.
Samstag hat es mit schneien begonnen und ein eisiger Wind weht. Heute gehen wir mit Adrian essen und feiern dessen Geburtstag. Am Abend hat Christa uns geladen und dann ist es auch schon rum, das Wochenende. Montag ist Heimreise und am Abend treffen wir Freund zum Abendessen bei Antonella.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Kurztrip nach Oberösterreich

Herr Mayer heizt wieder.

Unser Herr Mayer wurde die letzten Tage nicht warm. Ich hatte aus mehreren Gründen das Thermostat im Verdacht. Kurzerhand im Internet einen Neuen bestellt. Der wurde schnell geliefert und ich dachte letzte Woche, erst Kehrwoche, dann schnell drei 6er Schrauben und den neuen Thermostat einbauen….
Nachdem ich nicht einmal den Platz des Thermostaten sehen konnte, habe ich das Internet befragt. Zahnriemen runter, Motoraufhängung abschrauben, Verkleidungen entfernen, nichts was man schnell auf der Straße macht.
Heute bei Michael St. in der Halle gewesen. Bisschen eingeheizt und dann ging es los. Was soll ich sagen, Herr Mayer hat nun eine neue Wasserpumpe, neuen Zahnriemen mit Spannrolle, neuen Rippenriemen für Lima und Klima incl. Spannrolle, neuen Thermostat und einen Ölwechsel.
Nun muss er nur noch dicht sein, dann kann ich das von der Liste streichen.
Aber die Liste wird immer länger, das Schlafzimmer muss umgebaut werden. Die Außenwand und Kleiderschränke vertragen sich nicht wirklich. Die Wand wird nass und die Kleider im Schrank leiden. Das gibt die nächste Aufgabe.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Herr Mayer heizt wieder.

Wir haben TÜV

Es war eine lange Geschichte. Nicht nur der TÜV, auch die Sache mit dem Notlauf ist Geschichte.
Heute den Transit aus der Werkstatt in Crailsheim geholt. Warum Crailsheim? Nun dort ist eine Dieselwerkstatt mit echten Profis. Auch die Schwabengarage lässt dort ihre Pumpen und Düsen überholen. Die Profis haben mir vor geraumer Zeit schon mal am Telefon gute Tipps geben, jetzt ging aber mit Tipps nichts mehr und die Jungs mussten selbst Hand anlegen. Hochdruckpumpe, 2 Düsen und diverses Kleinzeug trieben die Rechnung auf 2,5t€, aber der Wagen lief danach recht unregelmäßig, bzw er ging regelmäßig aus. Die Hochdruckpumpe war nicht zum IMV-Ventil kompatibel und daher ging das Teil immer auf Störung. Die haben sich den Wolf gesucht und die Pumpe zigmal ausgebaut und auf den Prüfstand geschnallt bis das Fehlersymptom klar auf das IMV hinaus lief.
Auch das von mir in England bestellte Ventil ist nicht kompatibel und somit war mein Reparaturversuch vor Weihnachten zwangsläufig auch nicht zielführend.
Jedenfalls führte der Heimweg über Fellbach. Dort wurden in einer Blitzaktion die vorderen Bremsbeläge erneuert. Hinten habe ich die Bremsen in Thomas seiner Halle neben dem schweißen der Schweller schon saniert. Somit hatte der nette Onkel vom TÜV nichts zum beanstanden.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Wir haben TÜV

Forum’s-Treffen vorbei

An Wochenende war das Womobox-Treffen in Bodenheim. Nette Leute, tolle Fahrzeuge und viele Infos bei abnehmbaren Wetter. Hier ein Eindruck von oben: Klick mich für Youtube-Video
Wir haben noch einen Tag getrödelt mit den Heimfahren und sind noch am Rhein gestanden. Das schlechte Wetter hat uns Heim getrieben. Heizung hoch gefahren und das digitale Fernsehen gestartet.
Nun geht es weiter mit Ein- und Umräumen in der neuen Wohnung.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Forum’s-Treffen vorbei

Womo fit gemacht

Heute wurden die Wassertanks ausgebaut, gereinigt und befüllt. Leider beim befüllen einen Schlauch vergessen zum richtig anziehen. So haben wir das Womo gleich nass rausgewischt. Die Batterien haben 3 Liter destilliertes Wasser bekommen und sind für den Sommer fit. Zur Krönung mit Freunden gegrillt, ein gelungener Sonntag.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Womo fit gemacht

Umzug abgeschlossen

Toll was man beim Ausräumen so alles findet. Ich kann so einen Umzug nur empfehlen. Unglaublich was alles auftaucht. Nun mal Scherz beiseite, wir sind ganz schön geschafft. Heute nach einem Arztbesuch und einer Therapiestunde die Schlüssel der alten Wohnung übergeben und kann nun den Blick auf neue Ziele richten.
Es ist schon toll wenn solch eine Last von einen genommen wird. Danke an alle Helfer, ohne euch hätte ich das nicht geschafft.
Nun werde ich das Wohnmobil aus dem Winterschlaf erwecken und wenn alles klappt werden wir uns mit Freunden am 5.05 u. 6.05. in Bodenheim treffen. Auch möchte ich den Blog wieder etwas beleben.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Umzug abgeschlossen

zu früh gefreut

Beim Testanruf war die Welt noch rossig, dann zogen Gewitterwolken auf.
Die Nummern sind weg.
Wir wohnen jetzt in Ludwigsburg und die Vorwahl lautet 07141 dann kommt unsere neue Rufnummer fünef, O, fünf, O, drei, zwo, acht.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für zu früh gefreut

Die Telefon-Nummern bleiben!!

Hallo Leute, ja wir ziehen um. Die gute Nachricht, die Rufnummer bleibt, trotz Wechsel nach Ludwigsburg. Hier hat man ja die 07141 vorne stehen, wir nicht.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Die Telefon-Nummern bleiben!!

Lange nichts geschrieben…

Hallo Leute, toll das ihr euch hier her verirrt habt. Lange war hier „Tote Hose“, aber gesundheitlich hat es mich mächtig zu Boden gezogen. Es hat sehr lange gedauert bis für mich passende Medikamente gefunden wurden. Da mußt du erst am Boden liegen und röcheln, damit man dich ernst nimmt.
Nun möchte ich aber einen hellen Augenblick nutzen und allen ein GUTES NEUES JAHR wünschen.
Neues gibt es bei uns einiges, wir ziehen um, aber zuerst muß alles schön gemacht werden. Es geht in die Wohnung unserer Mama. Die hatten wir die letzten 5 Jahre vermietet und jetzt haben wir aufgrund der Umstände Eigenbedarf angemeldet. Zu allem Ärger steht jetzt noch ein längerer Klinikaufenthalt bevor, das paßt gerade gar nicht in den Plan. So werden wir wohl einige Zeit zwei Wohnungen haben.
Ich werde jetzt mehr Berichten, es geht mir einfach besser.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Lange nichts geschrieben…

Es ist vorbei, morgen geht es wieder zur Arbeit

Es gibt viel zu berichten. Haben uns mit Michael und Desiree verabredet. Als Treffpunkt wählte ich einen Stellplatz in Buxdehude. Der war nicht ganz so toll wie im Internet beschrieben. Aber es gab im Ort noch einen weiteren Platz. Der war sehr zentral gelegen. Dadurch gab es frische Brötchen zum Frühstück. Der örtliche Schützenverein feierte sein 400 jähriges Jubiläum und viele umliegende Vereine marschierten am Morgen auf unserem Platz auf. WP_20160704_10_21_49_ProDas war ein schönes Bild. Da das Wetter etwas stabiler war, beschlossen die Kinder ihre Heimfahrt um einen Tag zu verschieben. Sie gingen in Bremerhaven ins Klimamuseum und wir machten eine Rundfahrt über Cuxhaven nach Bremerhaven.
Dort fanden wir einen netten Platz am Fuße eines Radarturms mit Imbisswagen und einem Bäcker im nahen Dorf. Nach einem netten Abendessen gingen wir früh zu Bett. Wir wollten am nächsten Tag Walter und seine Frau Monika in Stuhr besuchen und Michael und Desiree heimfahren.
Das hat auch alles wunderbar geklappt und der Besuch bei Walter und Monika was echt nett. Haben uns gegenseitig die vergangenen 35 Jahre erzählt. Das ist die Zeit die vergangen ist, ohne persönlichen Kontakt zwischen Dagmar und Walter. Die sind miteinander aufgewachsen. Die Zeit verging im Fluge und wir mussten weiter. Auf unserem Weg nach HH sind wir mitten in einer kleinen Stadt auf einem ruhigen Parkplatz gelandet. Lange geschlafen und in Ruhe gefrühstückt.
Die Fahrt nach Hamburg verlief ohne irgendwas. Sind dann die Elbchausee entlang gefahren und haben prächtige Villen gesehen. Irgendwo bei Blankenese stehen wir am Ufer und habe Fisch gegessen. Versucht Tickets für den König der Löwen zu bekommen, mussten aber Hilfe aus der Heimat anfordern. Es war mir nicht möglich die Karten online zu bezahlen. Michael schaffte es per Bankeinzug von meinem Konto. So steht ein Plan für den morgigen Tag. Erst bisschen Modelleisenbahn schauen, dann Hafenrundfahrt und anscheinend Theater.
Hamburg ist mit dem Womo in Sache parken ein Problem. Alles was mal Parkplatz war ist jetzt Baustelle. Haben in der Speicherstadt einen Kurzparkplatz mit maximaler Parkdauer von 2 Stunden ergattert und geben ihn nicht mehr her. Bei der Modelleisenbahn gibt es 80 Minuten Wartezeit. Wir reservieren Karten auf 13:15 und gehen Spazieren. Die Stadt ist schon toll, aber zur Zeit eine große Baustelle. Überall wird gewerkelt und gemacht. Vieles verschwindet hinter Gerüsten und Planen. Immer wieder höre ich bei vorbeigehen Reisegruppen mit einem Ohr zu und bekommen einiges an Informationen zur Stadt mit. Die Zeit reicht noch für einen kleinen Imbiss im Womo und dann geht es nach dem erneuten lössen eines Parktickets ins Wunderland zum Modellbahn schauen. Was soll ich sagen, riesig. Die Eisenbahn tritt an vielen Stellen in den Hintergrund und lässt Raum für Landschaft und Details. Und die gibt es in Hülle und Fülle. Begeistern tun die Modellautos und das Fahrprogramm! Natürlich gibt es Häfen und echtes Wasser und die Umsetzung des Flughafens. Da möchte der normale Modellbauer gar nicht anfangen etwas zu pfuschen. Ein gut geführtes Unternehmen. Voller Eindrücke geben wir nach 4 stunden auf.
Wir parken um und bekommen einen Gratisparkplatz direkt hinterm Theater. Ein paar Minuten verschnaufen dann heißt es umziehen und unters Volk mischen.
König der Löwen ist toll. Wir diskutieren ob der König der Löwen oder Tarzan das bessere Musical ist. Sind uns nicht einig. Beide lohnen einen Besuch.
Bei der Suche nach einem Schlafplatz ein Womo-Getto entdeckt und dankend abgelehnt. Sind Richtung Buxdehude aus HH heraus gefahren und an einem Parkplatz neben der B83 Schluss gemacht. Dabei ein Liebespärchen aufgeschreckt, das war nicht mit Absicht.
Die Heimfahrt ging der Weser entlang bis grob vor Göttingen über Landes- und Bundesstraßen. Dann über die B27 Richtung Fulda. In einem kleinen Städdchen sind wir einem Womo-Schild zum Sportplatz gefolgt und haben dann Feierabend gemacht.
Samstagmorgens ging es weiter bis Fulda, da dann auf die Autobahn und mehr oder weniger direkt zu Otto in den Garten wo wir bis gerade eben Michaels Geburtstag gefeiert haben. Das ist aber eine andere Geschichte.
Wenn ich etwas Zeit finde, lade ich noch 2-3 Bilder nach.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Es ist vorbei, morgen geht es wieder zur Arbeit